A CRACK IN THE WALL – LICHT DRINGT INS UNBEKANNTE...

December 2, 2019

Wenn du eine Bedrohung erlebst, dann reagierst du mit Ängstlichkeit und Übervorsicht? Die Bedrohung kann alles sein: Menschen die dir zuschauen; eine Situation von der du glaubst, sie nicht zu schaffen; du fühlst dich überfordert; nicht gut genug zu sein; und vieles mehr. Kurz auf einen Nenner gebracht: Du lebst in einem ständig erhöhten Stresslevel. Durch diese vielen Bedenken und sich Sorgen machen, erschöpfst du dich selber. Es kostet dich viel Energie, macht mutlos und du verlierst jegliche Motivation weiter zu machen.


Dieser Negativ-Stress verursacht mehr Schaden, beeinträchtigt die Denkfähigkeit und den Fokus aufs Richtige zu stellen. Die Emotionen sind stärker als die Fähigkeit logisch zu denken (aus Überlebensgründen). Mit anderen Worten, deine kognitive Fähigkeit ist eingeschränkt und dies hat folgende Auswirkungen:
- Konzentrationsschwäche
- Schwierigkeiten Entscheidungen zu treffen
- Probleme beim Verstehen – z.Bsp. von Anweisungen (innere/äussere)
- Etc.


Beginne also deine irrationalen Gedanken zu analysieren. UND stelle dir vor: ca. 80% unserer Sorgen sind übertrieben und logisch nicht haltbar.
The crack in the wall – Licht dring herein und beleuchtet das Unbekannte. Lass es herein! Erkenne, was deine Situation ist und getraue dich, das zu tun, was du jetzt als richtig erachtest, auch wenn es gerade ungewohnt oder unbequem ist. Getraue dich und du wirst mit dem Resultat belohnt. Lerne und bleibe in deinem Leben unterwegs; es lohnt sich :-)

Lerne auf dich zu hören und zu handeln - übers Mentaltraining trainerbar :-)

Ursula Liechti's Mental-Training – steht für Erfolg

(Photo by amoon ra on Unsplash)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

A CRACK IN THE WALL – LICHT DRINGT INS UNBEKANNTE...

December 2, 2019

1/5
Please reload

Aktuelle Einträge

June 26, 2019

Please reload

Archiv