Suche
  • Ursula Liechti

„TELL ME SOMETHING BOY, AREN’T YOU TIRED TRYIN‘ TO FILL THAT VOID“


Kennst du das Gefühl, nicht mehr weiter zu kommen? OK, was sind die Zeichen, Signale dazu? Es sind die negativen, limitierenden Emotionen, wie Frustration, Ag-gression, Ungeduld, Selbstzweifel, Selbstverurteilung, Ablehnung, Feindseligkeit, Schuldgefühle, Schlechtes Gewissen, Sinnlosigkeit, das Leben ist gegen mich, und in vielen Facetten mehr. Oder, du kannst auch einfach eine Leere spüren. Gut beschrieben im Film A STAR IS BORN: „Tell me something boy, aren’t you tired tryin‘ to fill that void?“ Durch Ab-lenkung gelingt es, kurzfristig der Leere zu entkommen – Doch getäuscht, sie ist immer noch da! Denn, Ablenkung füllt nie und nimmer. Im Gegenteil sie verlangt nach mehr: ElectronicDivices, Alkohol, Essen, exzessiver Sport, Kaufsucht usw. Die Leere im Menschen ist wahrscheinlich das am besten gehütete Geheimnis. Keiner, der es hat, gibt es Preis. Die Leere ist eine Wurzel des eigenen Übels und ein Problemverursacher. Was kann denn die Leere füllen? Liebe und Leidenschaft? Ja, da kommen wir der Sache schon ganz nahe. Die Liebe zu etwas zu spüren, zu etwas Eigenem. Etwas im Leben, dem man sich hingeben kann. Ich denke da nicht unbedingt an Beruf oder an eine Beziehung, sondern an etwas, das zu DEINEM Leben dazu gehört. Auch wenn sich im Aussen etwas ändert, es begleitet dich immer noch und zwar jeden Tag: „Ich liebe es zu tun“. Oft höre ich, ja ich mache es „gerne“; Das das ist lauwarm. Die Passion spüren macht den grossen Unterschied. Sie ist heiss! Liebe scheint mir oft, wird etwas stiefmütterlich behandelt. Als sei es ein Tabu und nur für einen anderen Menschen reserviert – Weit gefehlt, liebe was du tust und es erfüllt dich :-) Finde und lebe deine Erfüllung – übers Mentaltraining trainerbar :-) (Photo by Oksana Kurochkina on Unsplash)


23 Ansichten

© Ursula Liechti • CH-8566 Engelswilen

Impressum